Notfall Logo
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

3 Jahre Ergotherapieschule Lippoldsberg

Betreuung im Praktikum

Die Ausbildung ist so ausgerichtet, dass sie mit zwei Semestern Theorieunterricht beginnt. So wird die Voraussetzung geschaffen, dass alle Schüler mit dem selben Theoriewissen ausgestattet werden.

Speziell das zweite Semester dient der Vorbereitung auf das Praktikum im dritten Semester, das vierte Semester dient der Vorbereitung auf das Praktikum im fünften Semester, so werden Schüler genau auf das folgende halbe Jahr in der Praxis vorbereitet. Dies geschieht an Hand von Theorieinhalten. Rollenspiele, Fallbeispiele und Exkursionen festigen das Wissen. Die Begleitung durch die Lehrkräfte ist in diesen Semestern sehr engmaschig. Jeder Schüler bekommt die Möglichkeit Fragen und Bedenken im Unterricht zu klären.
Die Einteilung der einzelne Praktikumsplätze geschieht wiederum mit den Lehrkräften. Hier wird genau darauf geachtet, ob der einzelne Schüler die nötigen Ressourcen besitzt, um sich in der Klinik oder in der Praxis zurecht zu finden. Einzelgespräche oder auch Gespräche mit der klinikeigenen Psychologin stehen hier oben auf.
Aus Sicht des Schülers kann ich sagen, dass die Vorbereitung auf die einzelne Praktika wirklich hervorragend ist. Auch außerhalb der eigentlichen Schulzeit sind die Vertrauenslehrer stets zu erreichen und beantworten Fragen. Auch Bei Ängsten oder Problemen stehen sie, die Schulleitung oder die Psychologin zur Verfügung.
Durch die Probesichtstunden sind die Lehrkräfte auch während des Praktikums an Ort und Stelle. Fragen oder Sorgen können somit sofort angesprochen werden.


Vorbereitung auf das Staatsexamen

Im sechsten Semester dreht sich alles um das anstehende Staatsexamen. Den Schülern wird langsam klar, dass es nun ernst wird. Auch in dieser Phase stehen einem die Lehrkräfte wie auch die Schulleitung mit Rat und Tat zur Seite. Schon am Anfang des sechsten Semesters beginnt der Wiederholungsunterricht in den einzelnen Fächern. Hier werden Inhalte, die im Staatsexamen abgeprüft werden, noch einmal durchgesprochen und eventuelle Fragen geklärt. Für diese Wiederholung steht genügend Zeit zur Verfügung zur Verfügung, um eventuell verloren gegegangene Inhalte noch mal aufzufrischen.
Auch die Organisation des Examens beginnt sehr früh. In einer extra vorgesehenen Stunde werden die Schüler über den gesamten Ablauf des Staatsexamens informiert. Dies nimmt bereits den ersten Druck von den Schülern, da es nun realistisch wird.
Während des Staatsexamens stehen die Lehrkräfte den Schülern mit guten Worten bei. Dies wird besonders von den Schülern als sehr beruhigend und vor allem aufbauend wahrgenommen. Ist dann endlich alles vorbei, so bereiten die Lehrkräfte einen netten Nachmittag vor, an dem die Ergebnisse verkündet werden.



Fazit:

Die Ergotherapieschule ist direkt an das Klinikgelände angebunden, was sehr positiv ist. Einerseits für die Vorbereitung der Praktika, andererseits für die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Die engmaschige Betreuung der Schüler durch die Lehrkräfte beginnt bereits im ersten Semester und endet erst beim Abschluss der Ausbildung. In den drei Jahren meiner Ausbildung habe ich viel gelernt, wurde stets von Seiten der Schule in meinem Tun unterstützt und gefördert.
Das DVE Zertifikat des DVE hängt wohl verdient im Haus der Ergotherapieschule.

Julia, 57. LG

Die Ergotherapieschule Lippoldsberg bildet, als Teil einer der größten Fachklinken für die Rehabilitation schwer betroffener neurologischer Klienten (sog. Reha-Phase B), engagierte junge Menschen zu Ergotherapeuten aus.

Ergotherapieschule
Klinik- und Rehabilitationszentrum
Lippoldsberg GmbH

Birkenallee 1
34399 Wesertal

0 55 72 / 41-17 81 oder -17 80
0 55 72 / 41-17 16

ergo-schule@klinik-lippoldsberg.de

Klinik- und Rehabilitationszentrum Lippoldsberg
verfügen über die Klinikbereiche Innere Medizin und Neurologie sowie über die Rehabilitationsbereiche Neurologische Rehabilitation, Orthopädische Rehabilitation und Innere Rehabilitation.

Ambulante Leistungen in allen medizinischen Fachabteilungen unserer Klinik, umfangreiche Therapieleistungen und ein Hirnleistungstraining, gehören ebenso zu unseren Behandlungsmöglichkeiten.

Unsere Therapieleistungen umfassen die Bereiche:
Physiotherapie, Physikalische Therapie, Logopädie, Ergotherapie, Psychologischer Dienst / Psychotherapie, Neuropsychologie und Diätberatung.

Zu den Services und Einrichtungen in Klinik- und Rehabilitationszentrum Lippoldsberg gehören:
Schwimmbad und Sauna, ein „e.Motion" - Zentrum für Prävention und Sporttherapie, ein Patientencafé mit Kiosk sowie die Klinikseelsorge.

Klinik- und Rehabilitationszentrum
Lippoldsberg GmbH

Birkenallee 1
34399 Wesertal

0 55 72 / 41-0
0 55 72 / 41-17 01

info@klinik-lippoldsberg.de